Aktuelles (14.08.2013)

 

Abschlussveranstaltung des EU-Projekts „EnercitEE“ in Dresden

Unter dem Motto „Sachsen trifft Europa: Innovative Ergebnisse für mehr Energieeffizienz in Kommunen und bei den Bürgern“ wurde im Rahmen der Abschlussveranstaltung in Dresden nach dreijähriger erfolgreicher Arbeit des Projektes „EnercitEE“ Bilanz gezogen.
Nach der Eröffnung der Veranstaltung durch Staatsminister Frank Kupfer und einer Einführung in die Thematik durch den Geschäftsführer der Sächsischen Energieagentur SAENA GmbH wurden in kurzen Vorträgen die wichtigsten Ergebnisse vorgestellt. Es wurden innovative Lösungen und Instrumente aus den zehn Teilprojekten präsentiert.
Viele dieser Ergebnisse sind übertragbar und stehen nun Kommunen, Bürgern und anderen interessierten Akteuren zur Weiternutzung zur Verfügung.

Der Meeraner Beitrag „Energiesparmeister“, den die Stadt Meerane gemeinsam mit Schulen der Stadt Meerane und dem projektbegleitendem Büro EZM, Silvia Salzbrenner, durchgeführt hat, ist einer davon. Im Rahmen der Veranstaltung stellte Erdmute Tauche, die Umweltreferentin der Stadt Meerane, das Projekt dem interessierten Publikum vor. Der „Energiesparmeister“ ist ein Stromsparwettbewerb. Der Fokus lag auf der Stromeinsparung in den Familien der Schülerinnen und Schüler, die dadurch gleichzeitig eine Multiplikatorenfunktion für ihr Umfeld wahrnahmen. Durch aktive inhaltliche Begleitung wurden Möglichkeiten aufgezeigt, durch nicht oder nur gering investive Maßnahmen CO2-Emissionen und Energieverbräuche um bis zu 10 Prozent zu verringern. „Ergebnis unseres Energiesparmeisterwettbewerbes ist auch eine Broschüre, die einen Handlungsleitfaden für die Durchführung eines solchen Wettbewerbs beschreibt“, informiert Erdmute Tauche.

Reges Interesse bestand auch später am Meeraner Stand auf dem „Markt der Möglichkeiten“, an welchem die über 80 Teilnehmer, z.B. Vertreter von anderen Kommunen, die Broschüre „Stromsparwettbewerbe an Schulen – Eine Handlungsanleitung für Lehrer“ erhalten konnten.

Foto links: Am Meeraner Stand: Erdmute Tauche und Silvia Salzbrenner im Gespräch mit Interessenten.

Die Projektteilnehmer EnercitEE. Fotos: privat

<< zurück