Aktuelles (29.08.2013)

 

Ferien-Projektwoche zum Thema "Müll" im Hort an der Lindenschule

Langeweile in den Ferien? Für die Ferienkinder im Hort an der Lindenschule war das kein Thema. Sie hatten sich bereits zu Beginn der Ferien Gedanken gemacht, was man alles „anstellen“ kann, und so drehte sich z.B. die letzte Ferienwoche rund um das Thema "Abenteuer Müll".
Am Montag und Dienstag war Kreativität gefragt: Aus alten Verpackungen wurde gebastelt. Dabei zauberten die Mädchen und Jungen aus Milch- und Kaffeebechern, alten Tüten und Tetrapaks interessante Müll-Kunstwerke, die in einer kleinen "Kunstausstellung" im Hort ausgestellt wurden.
Am Mittwoch ging es in den Wilhelm-Wunderlich-Park. Ausgerüstet mit Müllsäcken und Schutzhandschuhen gingen 29 Kinder und drei Erzieherinnen auf Müllsuche und füllten so einige Säcke. Am nächsten Tag machten sich die Kinder dann auf die Spur des Mülls, der täglich in den Haushalten anfällt. Gewandert wurde zur Müllsortieranlage Pfaffroda, die die Ferienkinder besichtigten. Mit einem Kremserwagen der Familie Pfitzner ging es zurück.
Am letzten Ferientag war Kino-Tag. Passend zum Thema der Woche schauten sich die Mädchen und Jungen den Film "Planet Erde" an.

Ran an die Müllsäcke. Aus alten Verpackungen zauberten die Ferienkinder im Hort an der Lindenschule kleine Müll-Kunstwerke.
Ran an den Müll: Zur Projektwoche gehörte auch ein Einsatz im Wilhelm-Wunderlich-Park.

<< zurück