Aktuelles (01.07.2013)

 

Erste Abiturienten des Europäischen Gymnasiums Meerane erhielten Abschlusszeugnisse

Nach acht Jahren Lernen, unzähligen Hausaufgaben, Klassen- und Projektarbeiten, Exkursionen, Anstrengung, Freude... ist es geschafft: Die Abiturienten des Europäischen Gymnasiums "Johann-Heinrich-Pestalozzi" Meerane erhielten am Freitagnachmittag in einer Feierstunde in der altehrwürdigen Aula des Schulgebäudes in der Meeraner Pestalozzistraße ihre Abschlusszeugnisse. Sie sind gleichzeitig die ersten Abiturienten der im Jahr 2005 gestarteten Schule, wie auch die Stellvertretende Schulleiterin Kerstin Sommer zur Begrüßung der zahlreichen Gäste, darunter die Vorsitzende des Trägervereins Europäisches Gymnasium Waldenburg e.V. Ulrike Dost, Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer und Mitglieder des Schulfördervereins, betonte: "Viel hat diese Schule in ihrer langjährigen Geschichte erlebt, in diesem Jahr endlich wieder Abitur in Meerane!"
Nach dem Einmarsch der Abiturienten hielt Schulleiter Olaf Kettner die Festansprache: "Ich bin stolz darauf, Ihnen heute Ihr Abitur überreichen zu können", wandte er sich an die Absolventen und nahm ein Zitat von Pestalozzi auf: "Wenn der Mensch sich etwas vornimmt, so ist ihm mehr möglich, als man glaubt." Dies gilt besonders auch für die internationalen Schüler aus China und Vietnam, die seit der Klassenstufe 9 im Meeraner Gymnasium lernten und das Abitur damit in einer Fremdsprache erfolgreich ablegten.
Der Schulleiter ließ die vergangenen acht Jahre Revue passieren, erinnerte an den ersten Schultag in dem zuerst nur kleinen Europäischen Gymnasium Meerane, welches mit jedem Schuljahr und jeder neuen fünften Klasse wuchs, an gemeinsame Klassenfahrten, Sprachreisen, Arbeitsgemeinschaften, Schulfeste und vieles mehr bis zur letzten Schulwoche der Abiturienten, in denen diese aus der Schule ein "buntes Etwas" machten, wie er schmunzelnd erzählte: "Alles sehr schön, wunderbar kreativ, und - nicht zu vergessen - alles wurde wieder aufgeräumt."
Der Schulleiter wünschte den Abiturienten für ihre Zukunft alles Gute und viel Erfolg im Studium oder einer Ausbildung. "Nutzen Sie die Möglichkeiten, die Ihnen Ihr Abitur bietet", sagte er.
Ulrike Dost,die Vorsitzende des Trägervereins der Schule, hatte für alle Abiturienten eine Schulmütze mitgebracht, wie diese auch die Absolventen des Europäischen Gymnasiums Waldenburg zum Abitur erhalten. "Abitur 2013 Meerane" ist auf dem Band der Mützen zu lesen. "Ich freue mich, in einem so besonderen Moment bei Ihnen zu sein. Wir als Trägerverein freuen uns mit Ihnen und wünschen Ihnen alles Gute und viel Glück für Ihre Zukunft", sagte sie.
Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer nahm in seiner Festansprache nochmals die Geschichte der Schule auf, die im Jahr 1862 begann, bis zum Ende des Staatlichen Gymnasiums im Jahr 2007. "Wir haben im Jahr 2004 den Vertrag mit dem Trägerverein unterzeichnet in der Hoffnung, dass sich die Tradition fortsetzt", erinnerte er. Er dankte dem Trägerverein und auch den Eltern für das Vertrauen in die Schule und die Stadt Meerane. "Jetzt haben Sie es geschafft, Sie können stolz auf Ihre Ergebnisse sein. Bewahren Sie sich den Stolz, den Sie in diesem Moment empfinden, das gibt Ihnen auch später Kraft", wandte er sich an die Abiturienten. "Ich wünsche Ihnen, dass Sie sich die Lust am Lernen erhalten, freuen Sie sich auf Studium und Ausbildung", sagte er.
Das Resümee der Absolventen ihrer vergangenen Schuljahre trug die Abiturientin Sophie Warmuth in ihrer Festansprache vor. "Jetzt gehen wir einen neuen Weg und sind gewappnet für die Zeit, die nun kommt. Unsere gemeinsame Schulzeit werden wir nie vergessen", betonte sie zum Schluss.
Nach der Übergabe der Abiturzeugnisse erhielten vier der Absolventen Preise für besondere Leistungen, die Professor Dr. Ungerer überreichte: "Ich freue mich sehr, dass es nach vielen Jahren wieder möglich ist, diese traditionellen Auszeichnungen vorzunehmen." Den Preis für die beste Leistung, Preis der Stadt Meerane, erhielt Claudia Eimert, die mit einem Durchschnitt von 1,6 das beste Abitur erreichte. Den Preis für soziales Engagement, gestiftet von den Stadtwerken Meerane, konnte Sophie Warmuth entgegen nehmen. Über den Preis der Naturwissenschaften, gestiftet vom Meeraner Dampfkesselbau, freute sich Jiaxin Wang, den Kunstpreis, gestiftet vom Meeraner Kunstverein, erhielt Haoran Chen.
Mit den Worten "Hiermit entlasse ich den Abiturjahrgang 2012/2013" beendete Schulleiter Olaf Kettner die Feierstunde, in deren Anschluss der Abi-Ball auf die Absolventen und ihre Familien wartete.

 
Die ersten Abiturienten des im Jahr 2005 gestarteten Europäischen Gymnasiums "Johann-Heinrich-Pestalozzi" Meerane mit ihren Tutoren Sabine Künzel, Stefanie Richter und Konrad Baumgärtl. Sie tragen die Schulmützen für die Abiturienten, die Ulrike Dost, die Vorsitzende des Trägervereins Europäisches Gymnasium Waldenburg, mit nach Meerane gebracht hatte.
   
Übergabe der Abiturzeugnisse, verbunden mit vielen Glückwünschen, und der Schulmütze für die Abiturienten.
Auch für die Tutoren, Schulleiter Olaf Kettner und Bürgermeister Professor Dr. Ungerer hatte Ulrike Dost eine Schulmütze dabei. Blumen für die Schulleitung des Europäischen Gymnasiums: Schulleiter Olaf Kettner und die Stellvertretende Schulleiterin Kerstin Sommer.
Bürgermeister Professor Dr. Ungerer überreichte die Auszeichnungen für besondere Leistungen, im Bild mit Claudia Eimert und Haoran Chen. Die Auszeichnungen für besondere Leistungen erhielten Claudia Eimert, Haoran Chen, Jiaxin Wang und Sophie Warmuth (v.r.n.l.).
Ein musikalisches Programm unter Leitung von Jürgen Depner umrahmte die Feierstunde.

<< zurück