Aktuelles (29.07.2013)

 

DKMS-Aufruf führte zu großer Resonanz – 2025 Spender registriert

Hoffnung auf die richtigen Spender für Meeraner und Werdauer Patienten

Manche bezeichnen es als „Sechser im Lotto“, andere als die einzige Chance, Leben zu retten: Sich in der Deutschen Stammzellspenderdatei registrieren zu lassen und so vielleicht einem Menschen, der an Leukämie erkrankt ist, zu helfen. Und so liegt es klar auf der Hand, dass die Trefferquote höher ist, je mehr Menschen sich typisieren lassen. Zum Glück ist die Wahrscheinlichkeit, einen Spender zu finden, höher als der „Sechser im Lotto“: Bei häufigen Merkmalskombinationen kann ein Spender unter 20.000 gefunden werden, bei seltenen Gewebemerkmalen kann dies jedoch schwieriger sein.

Die Bereitschaft, anderen helfen zu wollen, zeigte sich am vergangenen Samstag in unserer Stadt. Tausende Bürgerinnen und Bürger aus Meerane und vielen umliegenden Städten und Gemeinden kamen zu Typisierungsaktion der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei in den Meeraner Sportpark im Gewerbegebiet.
Mit dieser Registrierungsaktion soll zwei Patienten geholfen werden – dem kleinen fast zweijährigen Meeraner Felix und dem 46-jährigen Jörg aus Werdau, die beide an Blutkrebs erkrankt sind. Für viele Patienten, so wie für Felix und Jörg, ist die Übertragung gesunder Stammzellen die einzige Überlebenschance, informiert die DKMS.

Die Familien und Freunde von Felix und Jörg hatten im Vorfeld auf das Schicksal der beiden aufmerksam gemacht und um Unterstützung der Aktion und auch um Spenden gebeten. Die Bestimmung der Gewebemerkmale des Blutes (Typisierung) ist eine sehr aufwendige Laboruntersuchung, für die Neuaufnahme eines potenziellen Lebensspenders entstehen der DKMS Kosten in Höhe von 50 Euro, die allein durch Spendengelder finanziert werden müssen.

Am Samstag sorgten rund 150 freiwillige Helfer in zwei Schichten für einen reibungslosen Ablauf der Registrierungsaktion. Nach den vielen Rückmeldungen hatte die DKMS auf rund 2000 potenzielle Spender gehofft, und diese Hoffnung wurde erfüllt: Insgesamt 2025 Spender sind registriert worden! Ein großes Dankeschön der DKMS und der Familien von Felix und Jörg an alle!
Jetzt müssen die Laboruntersuchungen abgewartet werden. Tausende drücken nun die Daumen, dass die passenden Spender für Felix und Jörg gefunden werden!

Fotos: Viele Meeraner und Bürger aus umliegenden Städten und Gemeinden waren zur Typisierung in den Sportpark gekommen, um dem kleinen Meeraner Felix und Jörg aus Werdau zu helfen. Die Organisatoren hatten ein Rahmenprogramm organisiert, welches auch von Meeraner Musik- und Tanzgruppen unterstützt wurde.

   

<< zurück