Aktuelles (22.07.2013)

 

Erweiterungsbau des Bürgerheims Meerane offiziell eingeweiht

Attraktives Haus mit attraktiver Außenanlage ist entstanden / Insgesamt 70 Pflegeplätze stehen zur Verfügung

Die ersten Senioren sind am 2. Mai 2013 in den Neubau der Bürgerheim Meerane gGmbH in der Robert-Baum-Straße eingezogen. Inzwischen sind alle neuen 34 Pflegeplätze belegt, und auch die Gestaltung der Außenanlage wurde abgeschlossen, so dass mit einer kleiner Feierstunde am 12. Juli 2013 nun die offizielle Einweihung des Erweiterungsbaus gefeiert wurde.
Angelika Ursel, Geschäftsführerin der Bürgerheim Meerane gGmbH, und Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer konnten dazu viele Gäste begrüßen, darunter Meeraner Stadträte, die Geschäftsführer der Stadtwerke Meerane GmbH und der Städtischen Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft, Uwe Nötzold und Roland Hecht, Vertreter des Generalauftragnehmers Köster GmbH und Mitglieder des Heimbeirates der Seniorenpflegeeinrichtung.
Wie der Bürgermeister berichtete, sind die Rückmeldungen zum Erweiterungsbau durchweg positiv. "Insbesondere zum Tag der offenen Tür am 1. Mai konnten wir viele lobende Worte hören, worüber wir uns sehr freuen. Als letzter Bauabschnitt wurden nun die Außenanlagen vor beiden Häusern fertig gestellt, die sehr gelungen sind. Dafür und auch für das gesamte Baumanagement während der Bauarbeiten geht ein Dankeschön an Angelika Ursel, Pflegedienstleiterin Heike Vogel und das gesamte Team."
Der demografische Wandel der Gesellschaft war der wichtigste Grund für die Erweiterung des Bürgerheims, betonte der Bürgermeister. Hier stehen nun insgesamt 70 Pflegeplätze zur Verfügung, im Neubau ausschließlich in Einzelzimmern, im Bestandgebäude in Einzel- und Doppelzimmern.

Die Grundsteinlegung für den Erweiterungsbau erfolgte am 20. Juni 2012, bereits am 14. September 2012 konnte Richtfest gefeiert werden. Angelika Ursel erinnerte in ihrer Ansprache an ihre Worte zur Grundsteinlegung und nahm das Zitat von Johann Wolfgang von Goethe nochmals auf: „Drei Dinge sind an einem Gebäude zu beachten: dass es am rechten Fleck steht, dass es wohlgegründet, dass es vollkommen ausgeführt sei“. "Der Neubau fügt sich sehr harmonisch an das Bestandsgebäude unseres Bürgerheims", freute sie sich und dankte den Planern und den bauausführenden Unternehmen. Pünktlich Mitte April 2013 hatten diese das Haus übergeben. Nach der Möblierung und Ausstattung war das Haus am 1. Mai 2013, zum "Tag der offenen Tür", bezugsfertig. Aufgrund der großen Nachfrage waren die Plätze innerhalb weniger Wochen komplett belegt. Angelika Ursel dankte ihrem gesamten Team, insbesondere Pflegedienstleiterin Heike Vogel. Die Baukosten, inklusive Ausstattung, Außenanlage und einiger geplanter Umbaumaßnahmen im Bestandsgebäude beliefen sich auf 2,6 Mio Euro.
Im Rahmen der Einweihungsfeier wurde im neu gestalteten Außengelände ein Ginkgo-Baum gepflanzt. Dies übernahmen Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer und Raik Szelenko von der Geschäftsführung der Köster GmbH gemeinsam mit Unterstützung von Thomas Voigt von der Gärtnerei Voigt, die auch die Außenanlagen gestaltet hatte. "Hier ist ein kleines Kunstwerk entstanden", freute sich Angelika Ursel. "Die Außenanlage mit dem Ginkgo-Baum im Mittelpunkt und einem Wasserspiel ist sehr offen gestaltet und bietet unseren Senioren schöne Sitzgelegenheiten zum Verweilen, Reden oder Ausruhen", fügte sie hinzu. Zur erstmaligen Inbetriebnahme des Wasserspiels hatte Heinz Hartmann von der Untereren Bauaufsicht der Stadt Meerane die passenden Worte: "Möge das Wasser aus der Erde der Natur die Kraft wiedergeben. In diesem Sinne: Wasser marsch!"
Pfarrer Christian Freyer von der Evangelischen Kirchgemeinde St. Martin segnete mit einem Segensspruch das neue Haus. Er hoffe, sagte er, dass für die Bewohner das neue Haus zum Zuhause wird.
Raik Szelenko von der Köster GmbH dankte Angelika Ursel und Bürgermeister Professor Dr. Ungerer für die gute Zusammenarbeit. "Wir sind stolz, dass wir dieses Haus hier realisieren konnten und hoffen, dass es den Bewohnern gefällt", sagte er.

Der Erweiterungsbau des Bürgerheims Meerane. Die Fotos zeigen, dass die Verbindung mit dem Bestandsgebäude hervorragend gelungen ist.
Im neu gestalteten Außengelände an der Robert-Baum-Straße wurde ein Ginkgo-Baum gepflanzt, und Angelika Ursel enthüllte eine Tafel, die an die Pflanzung anlässlich der Einweihung des Hauses erinnert.
Auch ein Wasserspiel wurde in die Außenanlagen integriert. Blick vom Neubau zum Bestandsgebäude des Bürgerheims.
Die Gäste der Einweihungsfeier des Erweiterungsbaus der Bürgerheim Meerane gGmbH am 12. Juli.
Freundlich, hell und großzügig präsentiert sich der Erweiterungsbau im Inneren.

<< zurück