Aktuelles (24.06.2013)

 

Spiel und Spaß mit dem Polizeidino „Poldi“

Meeraner Feuerwehr bei Aktionstag für Vorschulkinder des Landkreises dabei

In der vergangenen Woche feierten über 360 Mädchen und Jungen – die Vorschulkinder aus vielen Kindertagesstätten des Landkreises, darunter auch aus der Stadt Meerane – gemeinsam mit dem beliebten Polizeidino „Poldi“ in der Glauchauer Sachsenlandhalle den Abschluss der polizeilichen Vorschulausbildung. In der bereits zur Tradition gewordenen Präventionsveranstaltung konnte gemeinsam mit Poldi, dem die Kinder natürlich auch mal die große Hand schütteln konnten, gespielt und zur fetzigen Musik gehüpft oder getanzt werden. Bei einem Wissensquiz testeten die Kinder das Erlernte.
Auf der großen Wiese vor der Sachsenlandhalle gab es Polizei-, Feuerwehr- und Rettungstechnik zu bestaunen und natürlich auch zum Anfassen. Geduldig beantworteten die Mitarbeiter alle Fragen der Mädchen und Jungen.
Mit dabei das große Drehleiterfahrzeug der Feuerwehr Meerane mit den Kameraden Lutz Müller, Heinz Hartmann und Dirk Zabel. Hier staunten die Knirpse gewaltig, wie hoch hinaus die Drehleiter mit dem Rettungskorb ausgefahren werden konnte.
Die Kameraden beantworteten die neugierigen Fragen der Kinder zur Feuerwehr und zum Fahrzeug und standen natürlich auch für ein Erinnerungsfoto zur Verfügung.
An der Veranstaltung wirkten das Polizeirevier Glauchau, die Polizeidirektion Zwickau, die Bereitschaftspolizei Sachsen, die Gebietsverkehrswacht Chemnitzer Land e. V., die Feuerwehren Meerane und Glauchau sowie der DRK-Kreisverband Glauchau mit.


Foto rechts: Die Vorschulkinder aus der Meeraner Kindertagesstätte „Kinderland“ mit ihren Erzieherinnen Annett Meinhold und Christa Römer und den Feuerwehrmännern Lutz Müller, Dirk Zabel (vorn) und Heinz Hartmann (auf dem Fahrzeug) von der FF Meerane.


Im ersten Teil der Veranstaltung wurde mit „Poldi“ in der Sporthalle der Sachsenlandhalle gespielt und getobt.
Dann ging es hinaus auf die große Wiese, wo Feuerwehr-, Polizei- und Rettungsfahrzeuge sowie ein Rettungshubschrauber auf die Kinder warteten. Mit dabei das große Drehleiterfahrzeug der FF Meerane. Höher hinaus schaffte es nur der Hubschrauber!
   

<< zurück