Aktuelles (03.06.2013)

 

Benefizaktion "Hilfe für Felix" löst Welle der Hilfsbereitschaft aus

Rund 1200 Besucher kamen am Freitagnachmittag ins Meeraner Richard-Hofmann-Stadion und boten damit eine beeindruckende Kulisse für das Benefizspiel für den an Leukämie erkrankten kleinen Meeraner Felix. Bei strömendem Regen standen sich zuerst die U17-Teams von Eintracht Braunschweig und ZFC Meuselwitz in einem Freundschaftsspiel gegenüber, dann spielte Regionalligist FSV Zwickau gegen den Meeraner SV.
Rund um diese beiden Fußballspiele hatte sich das 15-köpfige Organisationsteam "Hilfe für Felix" rund um Katja Schildbach, Heiko Jahn und Marcel Kundisch aber noch weitere Aktionen einfallen lassen, um der jungen Familie von Felix so gut wie möglich helfen zu können. So wurden bei einer Tombola über 2000 Lose verkauft, für die attraktive Preise von vielen Spendern zur Verfügung gestellt worden waren. Die Versteigerung von zwei Spielertrikots - ein Original-Trikot von Chris Löwe vom 1. FC Kaiserslautern und ein Trikot des FSV Zwickau mit den Unterschriften aller Spieler - brachte 210 Euro. Alle Einnahmen des Nachmittages gehen an die Familie von Felix.
Darüber hinaus freute sich Jens Serber, der Vater von Felix, über viele Spenden, die ihm Vertreter von Meeraner Vereinen in die Hand drückten. Kaum fassen konnte der junge Vater die Spendensammlung der Belegschaft von VW Sachsen, bei der über 23.500 Euro für Felix zusammen gekommen waren. Den Spendenscheck überreichten ihm Thilo Hecht, IG Metall, und Jens Rothe, Betriebsratsvorsitzender VW Sachsen.
Auf einem Plakat mit dem Foto ihres kleinen Sohnes bedankte sich die Familie für die großartige Unterstützung: "Danke euch allen", war dort zu lesen.

   
Bei strömendem Regen standen sich am Freitagnachmittag zuerst die U17-Mannschaften von Eintracht Braunschweig und ZFC Meuselwitz in einem Freundschaftsspiel gegenüber. Dieses Spiel endete 3:0 für Eintracht Braunschweig.
   
   
   
   
Regionalligist FSV Zwickau trat zum Benefizspiel zugunsten des an Leukämie erkrankten kleinen Meeraner Felix im Richard-Hofmann-Stadion an. Das Spiel gegen den Meeraner SV (Kreisoberliga) endete 3:2 für die Gäste aus Zwickau.
Der 1. FC Kaiserslautern hat ein Original-Trikot von Chris Löwe zur Verfügung gestellt, der FSV Zwickau ein Trikot mit allen Unterschriften der Spieler. Jens Serber, der Vater von Felix, im Gespräch mit dem MSV-Vorsitzenden Jens Merten und Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer (v.l.).
Die Belegschaft von VW Sachsen hat über 23.500 Euro für Felix gespendet. Thilo Hecht, IG Metall, Jens Rothe, Betriebsratsvorsitzender VW Sachsen, Jens Serber und FSV-Trainer Torsten Ziegner (v.l.n.r.).  
Nachdem alle Lose der Tombola in nur einer Stunde verkauft wurden, hatten die Helfer dann alle Hände voll zu tun mit der Ausgabe der Preise.
   
Torwandschießen, Hüpfburg, Bastelstände und mehr waren für die kleinen Besucher vorbereitet.

<< zurück