Aktuelles (08.02.2013)

 

Generationenfreundliches Einkaufen in Meerane

Handelsverband Sachsen e. V. zeichnet OBI Bau- und Heimwerkermarkt Meerane aus

Der Handelsverband Sachsen e. V. (HVS) hat am 9. Januar 2013 dem OBI Bau- und Heimwerkermarkt Meerane das Qualitätszeichen „Generationenfreundliches Einkaufen“ verliehen und die Urkunde an den Marktleiter Andreas Weber übergeben.
Mit dem vom Handelsverband Deutschland und seinen Landesverbänden, dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie vielen weiteren Partnerinstitutionen und Unternehmen ins Leben gerufenen Qualitätszeichen „Generationenfreundliches Einkaufen“ werden Einzelhandelsunternehmen ausgezeichnet, die sich aktiv mit dem demographischen Wandel auseinandersetzen. Das sind Geschäfte, in denen der Einkauf für Menschen aller Altersgruppen, Familien und Menschen mit vorübergehenden oder ständigen gesundheitlichen Handicaps so komfortabel, angenehm und barrierearm wie möglich ist.
Um das Qualitätszeichen zu erhalten, werden insgesamt 58 relevante Kriterien eines festgeschriebenen Kriterienkatalogs von qualifizierten Auditoren überprüft. Von diesen 58 Kriterien müssen 18, sogenannte A-Kriterien, in jedem Fall positiv beschieden werden. Zusätzlich ist eine Quote von mindestens 70 % der möglichen Punkte notwendig.
Der OBI Bau- und Heimwerkermarkt Meerane hat den Test mit großer Bravour bestanden und erfüllt mit einer ausgezeichneten Quote von 94 % nahezu alle Erfordernisse des Kriterienkataloges, informiert der Handelsverband Sachsen in einer Pressemitteilung. „Ob Kriterien wie Erreichbarkeit des Hauses, Mitarbeiter- und Servicequalität, Sortimentsgestaltung, Produktauswahl, barrierearme Zugänge, breite Hauptwege und Kassenbereiche, Behindertentoilette, gut lesbare Schilder und Etiketten bis hin zu weiteren Service- und Dienstleistungen wie zum Beispiel Einpackservice und Einkaufsbegleitung, der ausgezeichnete Baumarkt ist ganzheitlich generationenfreundlich“, heißt es hier.
Erfolgreich geprüfte Einzelhandelsgeschäfte erhalten die Auszeichnung für drei Jahre und können diese mit einem Logo außen am Geschäft sichtbar machen. Ob ein Geschäft bereits ausreichend generationenfreundlich ist, lässt sich mit einem Schnelltest im Internet unter www.generationenfreundliches-einkaufen.de vorab herausfinden.
Wie Hartmut Brühl, Referatsleiter Wirtschaftsförderung / Marketing der Stadtverwaltung Meerane, informiert, wurde mit dem OBI Bau- und Heimwerkermarkt nun die 15. Handelseinrichtung in Meerane ausgezeichnet.

Foto links: René Glaser vom Handelsverband Sachsen (re.) übergab im Beisein von Hartmut Brühl, Referatsleiter Wirtschaftsförderung (2.v.r.), und Michael Raubold, Vorsitzender des Handels- und Gewerbevereins Meerane (li.), das Qualitätszeichen „Generationenfreundliches Einkaufen“ an den Marktleiter von OBI Meerane, Andreas Weber. Foto: privat


<< zurück