Aktuelles (11.01.2013)

 

Abschied vom Schulalltag

Viele Meeranerinnen und Meeraner haben Regina Bock in den vergangenen Jahrzehnten als Lehrerin kennengelernt. Sie war seit 1969 viele Jahre an der Goetheschule tätig, seit dem Jahr 2000 als Schulleiterin der Grundschule Lindenschule und nach deren Umzug in die Oststraße seit 2007 als stellvertretende Schulleiterin. Mit einer großen Feier in der Turnhalle der Lindenschule wurde sie Ende Dezember 2012 nun in den verdienten Ruhestand verabschiedet. Nicht nur die Schüler und Lehrerkollegen sagten ihr „Auf Wiedersehen“, auch frühere Kollegen und frühere Schüler waren vorbeigekommen und überbrachten ihr ihre Grüße. Schüler der ehemaligen Goethe-POS hatten sogar ein Erinnerungsvideo gedreht, stellvertretend überbrachte Isabell Glotz deren Grüße.
Die Schulleiterin der Lindenschule, Annette Pohle, rechnete es gemeinsam mit den Kindern vor: In 43 Jahren stand Regina Bock als Mathematik- und Musiklehrerin rund 8200 Tage vor Schülerinnen und Schülern. „Hunderten Schülern hat sie das Kleine 1x1 gelehrt und sich immer Zeit genommen für die Schüler“, so Annette Pohle.
Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer überbrachte Regina Bock persönlich seine Grüße und guten Wünsche für die kommende Zeit.
Regina Bock dankte zum Abschluss der Feier mit bewegenden Worten ihren Schülern für das tolle Programm, ihren Lehrerkollegen und allen Freunden. „Natürlich gibt es ein Wiedersehen“, versprach sie.

Zum Abschluss von 43 Schuljahren durfte Regina Bock in einem Schaukelstuhl Platz nehmen und das Programm genießen. Der Chor der Kolleginnen und Kollegen der Lindenschule sang Regina Bock ein Ständchen „Mit 62 Jahren, da fängt das Leben an“.
Bürgermeister Professor Dr. Ungerer überbrachte Regina Bock seine Grüße. Die Schüler verabschiedeten sich herzlich von ihrer Lehrerin.

<< zurück