Veranstaltung

 

Musikinspirierte Malerei und Grafik von Karsten Mittag

Neue Ausstellung in der Galerie ART IN

Vom 12. Mai bis 11. Juli 2010 stelle sich der Künstler Karsten Mittag in der Galerie ART IN im Kunsthaus, Markt 1, vor.
Karsten Mittag, Jahrgang 1964 und in Zwickau geboren, ist nicht der erste und einzige Maler und Grafiker, der Musik in Bildern gestaltet. Aber er ist dafür besonders kompetent und erfolgreich. Nach einem Studium der Kirchenmusik von 1983 bis 1987 in Halle schloss er 1996 an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg ein Zweitstudium als Diplom-Designer ab und widmete sich der Malerei ab 1998 freischaffend als Künstler. Seine heutige Wirkungsstätte ist der „Lotterhof“ in Augustusburg – so genannt nach dem Erbauer Hieronymus Lotter von Hof und Schloss Augustusburg, informiert der Vorsitzende des Meeraner Kunstvereins Professor Dr. Wolfgang Zscherpel.

„Ob am Anfang die Musik war, wissen wir nicht. Aber es ist eine schöne Vorstellung. Jedenfalls wollte ich meine Wahrnehmungen hörend beginnen, die jeweilige Musik sollte mich unmittelbar erreichen. Ich merkte, dass beim ersten Hören eines Musikstückes alles vor dem ‚inneren Auge‘ geschah. Voraussetzung war nur, dass ich offen und unabgelenkt die Musik aufnehmen konnte“, so beschreibt Karsten Mittag seine Umsetzung von Musik in Malerei. Der 200. Geburtstag von Robert Schumann am 8. Juni, ebenfalls in Zwickau geboren, liegt in der Ausstellungszeit. So wird die Ausstellung auch erstmalig Bilder zeigen zur Musik von Schumann, die 2010 im Atelier von Karsten Mittag entstanden sind.

Öffnungszeiten der Galerie ART IN, Kunsthaus, Markt 1
Dienstag bis Donnerstag und Sonntag 14 bis 18 Uhr (nicht feiertags)
sowie nach Vereinbarung

 

 


<< zurück