Ausstellung

 

Neue Ausstellung in der Galerie ART IN mit Arbeiten von Axel Wunsch

Den Ausstellungsreigen des Jahres 2009 in der Galerie ART IN im Kunsthaus am Markt beschließt der Chemnitzer Künstler Axel Wunsch.
1941 in Kändler bei Chemnitz geboren, beschäftigte er sich bereits seit frühester Kindheit mit dem Zeichnen. Er drängte die Mutter, ihm privaten Zeichenunterricht zu ermöglichen. Seine ersten Lehrer waren Christine Holscher und Willy Wittig.
Sein Interesse am bildnerischen Gestalten war damit geweckt, doch zunächst erlernte Axel Wunsch ab 1958 den Beruf eines Färbers.
Der Zeichenzirkel bleibt für ihn jedoch ein Ort, an dem er sich künstlerisch entfalten kann und so bewirbt er sich an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig und beginnt 1963 das Studium. Er besucht die Gebrauchsgrafikklasse von Wolfgang Mattheuer, schließt 1968 das Studium mit Auszeichnung ab. Sehr nahe stehen ihm die Vorbilder Bernhard Heisig und Werner Tübke.
Mit Abschluss des Studiums wechselt er in die Gebiete der freien Künste Malerei und Grafik, wozu sich später die Plastik gesellt.

„Axel Wunsch macht, was er sieht und erlebt. Menschen mit ihren unterschiedlichen Charakteren, Schicksalen und Lebenssituationen spielen dabei eine große Rolle. In seinen figürlichen Arbeiten zeigt sich seine meisterliche Vorstellungskraft und Beherrschung der körperlichen Darstellung. Malen und Zeichnen bilden bei Axel Wunsch stets eine Einheit, und er bleibt in seinen Arbeiten immer er selbst“, informiert die Galerieleiterin Barbara Zückmantel.
Heute lebt und arbeitet der Künstler in Chemnitz.

Die Galerie ART IN, Kunsthaus, Markt 1, ist geöffnet:
Dienstag bis Donnerstag 14 bis 18 Uhr, Sonntag 14 bis 18 Uhr (nicht feiertags)

 


<< zurück